de-DEfr-FR
News
Siege knapp verpasst

Siege knapp verpasst

Die Nationalmannschaft hat in Pilsen auf die happige Startniederlage reagieren können. Zwar unterliegt sie den Favoriten auch am zweiten Tag, ärgert diese jedoch länger als vermutet.

Besonders im zweiten Spiel des Tages lag die Überraschung zum greifen nahe. Die Schweiz führte gegen Tschechien bis 17 Sekunden vor dem Ende mit 2:1. Bei 6:4 Feldspieler konnte das Heimteam die drohende erste Niederlage in der Geschichte aber gerade noch abwenden. Die Overtime brachte keine Entscheidung. Im Penaltyschiesen zeigten sich die beiden Goalies von der besten Seite, nur gerade Wrobel konnte den 10.Penalty versenken und somit den Tschechen den schon verloren geglaubten Sieg doch noch einfahren.

Bereits am Vormittag zeigte die Schweizer Nati eine Leistung welche mit derjenigen vom Vortag kaum mehr zu vergleichen war. Auch gegen den Weltmeister Slowakei lag die Schweiz im Startdrittel zwischenzeitlich in Führung ehe die Slowaken gleichwohl mit einer 3:2-Führung in die Pause gehen konnten. Im Mitteldrittel gelang der Schweiz früh der Ausgleich, doch nur 20 Sekunden später netzten die Slowaken erneut zur Führung ein. Alles war vor dem Schlussdrittel eigentlich offen, doch die beiden Torgaranten Rampacek und Martinusik konnten die Führung für den Favoriten auf 6:3 ausbauen und somit für die Entscheidung sorgen - dachte man zumindest. Die Schweizer steckten jedoch nicht auf und brachten sich in der Schlussphae durch Schildknecht und Mermoud noch einmal auf Schlagdistanz. Die verbleibenden 52 Sekunden reichten dann aber nicht mehr aus um den angestrebten Ausgleich noch zu erzielen.

Zum Abschluss des Turniers trifft das Team von Tibor Kapanek am Sonntag (09:00) noch einmal auf den Weltmeister Slowakei. Das Spiel ist wiederum live auf http://www.tvcom.cz zu sehen.


SVK_SUI_160219

CZE_SUI_160219

Pilsen_160219

 

Photo: M.Runak (hokejbal.sk)

Tags

Kategorien

Nationalmannschaften

Teilen

Kategorien



Tags



Archiv